Schlagwort-Archiv: Traunwalchen

Anfangsschießen 2017 (2)

Schützengilde startet in verkürzte Saison

Traunwalchen. Mit dem Anfangsschießen startete die Schützengilde nach der Sommerpause in die neue Schießsaison. Sportleiter Thomas Miesgang konnte bei der Preisverteilung schon sehr ansprechende Ergebnisse vermelden. Neben Geldpreisen gab es die Anfangsscheibe für das beste Blatt’l zu gewinnen. Das traditionelle Dorfschießen findet heuer vom 22.-26. November statt.

 An zwei Abenden konnten die 31 Teilnehmer beim Anfangsschießen nach der Sommerpause beweisen, dass sie nichts verlernt hatten. Besonders die Jungschützen meldeten sich mit tollen Ergebnissen zurück.

Anfangsschießen 2017 (2)

Schützenmeister Norbert Alversammer
gewinnt die Anfangsscheibe

Die Anfangsscheibe holte sich aber mit Schützenmeister Norbert Alversammer ein alter Hase. Mit einem 19 Teiler gab er Stefan Alversammer (20 Teiler) und Alois Weitzhofer (32 Teiler) das Nachsehen. Die Ringwertung bei der Jugend gewann Markus Jobst mit starken 94 Ringen vor Julia Alversammer (92) und Lena Pfeffer (88). Die Luftpistolenwertung gewann Stefan Alversammer mit 92 Ringen vor Thomas Miesgang (89) und Norbert Alversammer (83). Vlado Branilovic setzte sich einmal mehr in der Luftgewehrklasse durch und belegte mit 96 Ringen den ersten Platz, gefolgt von Peter Kiefersbeck (95/95) und Stephanie Alversammer (95/93). In der Auflageklasse war Paul Grasberger mit 99 Ringen nicht zu schlagen, es folgten Gottfried Alversammer (96) und Albert Georg (94).

Drei Mannschaften im Rundenwettkampf

Somit wurde die Schießsaison 2017/2018 erfolgreich begonnen und der Startschuss für neue spannende Wettkämpfe gegeben. Jedoch werden heuer die freitäglichen Schießabende nur bis zum Jahresende durchgeführt, um sich dann voller Elan den Ausbauarbeiten im neuen Schützenheim zu widmen. Mit drei Mannschaften (Jugend, Luftgewehr und Luftpistole) startet die Schützengilde wieder in die Rundenwettkampfsaison im Alzgau Trostberg. Die Ergebnisse können stets aktuell auf der Internetseite www.rwk-melder.de verfolgt werden.

33. Dorfschießen vom 22.-26.November

Als nächster Saisonhöhepunkt folgt vom 22. – 26. November die 33. Auflage des beliebten Dorfschießens, bei dem wieder Jedermann (-frau) seine schießsportlichen Fähigkeiten ausprobieren kann. Wer nicht mehr so lange warten will, der ist herzlich eingeladen einen der freitäglichen Schießabende der Schützengilde im Sportheim Traunwalchen zu besuchen. Für interessierte Jugendliche ab 12 Jahren findet zudem jeweils donnerstags um 18:30 Uhr zusätzlich das Jugendtraining mit ausgebildeten Jugendübungsleitern statt.

Ehrung Martina

Langersehnter Traum geht in Erfüllung

Traunwalchen. Die Schützengilde konnte bei ihrer Generalversammlung auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen sportlichen und gesellschaftlichen Höhepunkten zurückblicken. Neben dem Jahres-, Sport- und Kassenbericht, wurde auch über den aktuellen Stand beim Schießstandneubau informiert. Mit dem Bau des neuen Schießstandes geht ein langersehnter Traum der Schützengilde in Erfüllung. Weiterlesen

IMG_9856

Spatenstich für neues Schützenheim

Nach über sechs Jahren zähem Ringen mit unzähligen Gesprächen, Sitzungen, Planungen und Berechnungen, nach Zeiten mit Warten, Hoffen und Bangen mit Höhen und mit eben so vielen Tiefen ist es nun soweit. Die Bauarbeiten für das neue Feuerwehr-Gerätehaus mit Schützenheim im Gewerbegebiet Oderberg haben begonnen! Die offizielle Grundsteinlegung findet erst im Juni statt, jedoch wurde der Baubeginn schon mal vorab mit einem kleinen vereinsinternen Spatenstich gefeiert. Viel Arbeit liegt noch vor der Schützengilde, sie bedankt sich aber schon mal bei allen, die sie bis hier her unterstützt haben! Weiterlesen

LuPiMannschaft SGi Traunwalchen2016/20174

Gauklassentitel für Traunwalchener Pistoleros

Die Luftpistolenmannschaft der Schützengilde Traunwalchen hat in der abgelaufenen Rundenwettkampfsaison 2016/2017 im Alzgau Trostberg erstmals in ihrer Geschichte den Meistertitel in der Gauklasse errungen. In einer ausgeglichenen Liga war man am Ende mit 12 : 8 Punkten gleichauf mit drei weiteren Mannschaften, sodass das Ringergebniss den Ausschlag geben musste. Hier hatten die Traunwalchener mit 1410,5 Ringen den besten Schnitt aufzuweisen. Bester Schütze war Mannschaftsführer Stefan Schaller, der mit einem Ringschnitt von 365,3 Ringen in der Einzelwertung der Gauklasse den zweiten Platz belegte.

LuPiMannschaft 2016

Das Bild zeigt die eingesetzten Traunwalchner Luftpistolenschützen (v.l.n.r.) Martin Kurz (3 Einsätze/324,2 Ringe), Thomas Miesgang (7/347,3), Stefan Alversammer (9/354,8), Norbert Alversammer (1/340,5), Stefan Schaller (10/365,3), Michael Alversammer (1/325,4) und Jochen Brunner (9/355,2).

Siegerehrung Endscheibe 2017

Ingrid Alversammer gewinnt Endscheibe

Traunwalchen. Mit dem zweitägigen Endschießen beendete die Schützengilde Traunwalchen ihre Schießsaison 2016/2017. Die Vereinsmeisterschaft wurde mit spannenden Finalwettkämpfen abgeschlossen. Die sportlichen Erfolge in der vergangenen Saison können sich sehen lassen.

Bei der Preisverteilung mit Saisonabschlussfeier im vollbesetzten Sportheim wurden neben den Gewinnern des Endschießens auch die Vereinsmeister der abgelaufenen Saison gekürt. Die Schützendamen tischten zum Saisonabschluss ein reichhaltiges Büffet auf. Sportleiter Thomas Miesgang blickte noch einmal kurz auf eine sportlich erfolgreiche Schießsaison zurück. So konnten konnten sich neun Schützen für die Oberbayerischen Meisterschaften 2017 in Hochbrück qualifizierten. Die drei Rundenwettkampfmannschaften waren mit gutem Erfolg unterwegs. Hausragend war der Meistertitel der Luftpistolen-Mannschaft in der Gauklasse, nachdem man letztes Jahr fast abgestiegen wäre. Die Luftgewehrmannschaft schaffte in der A-Klasse den guten 2. Platz und die Jugendmannschaft belegte in der Gau-Klasse nach dem letztjährigen Titelgewinn heuer den dritten Platz und stellte mit Stephanie Alversammer die beste Schützin in der Einzelwertung.

RWK Meister LP

Beim Endschießen wetteiferten 28 Sportschützen um die meisten Ringe und das beste Blattl. Die Endscheibe gewann Ingrid Alversammer mit einem 15,4 Teiler. Zweiter wurde Vlado Branilovic (17,9) knapp vor Albert Georg (18,8) und Thomas Kühn (25,8). In der Meisterwertung siegte bei den Schülern Julia Alversammer mit starken 90 Ringen vor Lucia Branilovic (89) und Moritz Alversammer (79). Bei der Jugend siegte etwas übwerraschend Markus Jobst mit 90 Ringen vor Stephanie Alversammer (86) und Dominik Alversammer (83). In der Auflageklasse (Senioren) war Paul Grasberger (97) der Beste kanpp gefolgt vor Gottfried Alversammer (96/95) und Albert Georg (96/94). In der Allgemeinen Luftgewehrklasse siegte Vlado Branilovic mit 98 Ringen vor Thomas Miesgang (95) und Thomas Kühn (94).  Die Luftpistolenklasse konnte Stefan Alversammer (91) vor Thomas Miesgang (89) und Michael Alversammer (87) für sich entscheiden.

Siegerehrung Endscheibe 2017

Wie der Sportleiter weiter  berichtete, wurde für die Vereinsmeisterschaft aus den 20 Schießabenden der vergangenen Saison der Durchschnitt der zehn besten Ergebnisse (30 Schuss) gewertet. Von 40 Teilnehmern kamen 27 Schützen in die Wertung. Die Vereinsmeister und Gewinner der Wanderpokale heißen:

Schüler: Julia Alversammer                 258,7 Ringe
Stephanie Alversammer                        277,3 Ringe
Damen LG: Martina Alversammer   266,7 Ringe
Herren LG: Vlado Branilovic               287,3 Ringe
Auflage: Paul Grasberger.                     294,3 Ringe
Luftpistole: Stefan Alversammer      272,7 Ringe

Siegerehrung 23.04.17 - 3

Bei der Vereinsmeisterschaft im Finalschiessen, die im Rahmen des Endschiessens durchgeführt wurde, und zu dem sich die besten Schützen aus der Vereinsmeisterschaft qualifiziert hatten, gingen in spannenden Wettkämpfen mit lautstarker Anfeuerung in der Jungschützenklasse Stephanie Alversammer (95,1 Ringe in Zehntelwertung) bei den Luftgewehrschützen Vlado Branilovic (100,3), bei den Auflageschützen Paul Grasberger (93,6) und bei den Luftpistolenschützen überraschend Martin Kurz (88,5) als Sieger hervor. Vereinsmeister in der Blattlwertung wurde Paul Grasberger mit einem 9,0 Teiler, gefolgt von Norbert Alversammer (16,0) und Thomas Miesgang (17,1).

DSC06200_Kopie Tiff

Der Erlös aus den über die gesamte Saison verkauften Benefizscheiben wird heuer zugunsten der Jugendgruppe verwendet Vlado Branilovic war hier mit einem 13,2 Teiler vor Norbert Alversammer (16,4) und Albert Georg (19,5) erfolgreich.

Schützenmeister Norbert Alversammer gab einen kurzen Zwischenbericht zum Thema Schießstandneubau. Hier laufen derzeit die Ausschreibungen und man rechnet aufgrund der ungünstigen Ausschreibungszeit mit entsprechenden Kostensteigerungen, die jedoch durch das Finanzierungskonzept abgedeckt sind. Der Spatenstich könnte bereits im Mai erfolgen, der Ausbau des Schützenkellers ist jedoch erst nach Fertigstellung des Feuerwehrgerätehauses Anfang 2018 vorgesehen. Der Schützenmeister bedankte sich zum Abschluss besonders bei den Jugendtrainern, den Schießleitern und den Wirten, sowie bei allen Helfern und Spendern für Ihren Einsatz in der abgelaufenen Saison und bat die Mitglieder um zahlreiche Beteiligung bei den Sommerterminen der Schützengilde und der Ortsvereine.Unter anderem stehen ein Hüttenwochenende, eine Schlauchbootfahrt auf der Alz, das Schützengrillfest und ein Jugendausflug ins Biathlon-Leistungszentrum nach Ruhpolding auf dem Programm.