SG St. Wolfgang

Die geehrten Schützenmitglieder: (von links) Bürgermeister Stephan Bierschneider, Alois Heinrich, Martin Beilmaier, Peter Fischer und Schützenmeister Sepp Bernauer

SG St. Wolfganger Vorstandschaft bleibt unverändert

Jahreshauptversammlung bei den St. Wolfganger Schützen                    90-Jähriges steht vor der Tür

Schützenmeister Sepp Bernauer eröffnete die Jahreshauptversammlung mit der Begrüßung des 1. Bürgermeister Stephan Bierschneider, dem 2. Bürgermeister Hans-Rupert Stoiber, Ehrenschützenmeister Engelbert Namberger sowie der 71 anwesenden Mitglieder im Schützenlokal Rabenden.

Er informierte darüber, dass letztes Jahr im Sommer eine Standabnahme stattgefunden hat und aufgrund dieser einige Änderungen im Schießstand erfolgen mussten. Weiter brachte er die anwesenden Mitglieder auf den aktuellen Stand der Rabend´ner Festwochen, die von 9.-19. Juni zusammen mit der Feuerwehr Rabenden stattfinden. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren, denn es sind nur noch 7 Wochen bis zum Festauftakt. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist am 12. Juni der Festssonntag, an dem der Verein sein 90-jähriges Gründungsjubiläum mit dem 8. Gauschützenfest des Alzgaus Trostberg gebührend feiern wird. Weiterlesen

Die Gewinner des Königsschießen der SG St. Wolfgang: (von links: ) Julia Maier, Adolf Jetzelsperger, Jugendkönig Michael Müller, Schützenkönigin Manuela Untermaier, Alexander Berger, Sarah Winkler

Manuela Untermaier Königin im Festjahr

Im diesjährigen Festjahr der SG St. Wolfgang heißen die neuen Schützenkönige Manuela Untermaier bei den Erwachsenen und Michael Müller bei der Jugend. Die Proklamation ging am vergangenen Wochenende beim gemeinsamen Schützenball mit den Kienberger Schützen im Saal des Gasthofes zur Post über die Bühne. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gelang es Untermaier, die Königswürde ein zweites Mal zu erlangen.

Wie jedes Jahr wurde an den vier Schießabenden vor dem Schützenball das Königschießen ausgetragen. Insgesamt ergriffen 64 Schützen, davon 46 Erwachsene und 18 Jungschützen, die Chance auf den Königstitel, welcher mit nur einem Schuss ermittelt wird.

In Anwesenheit unserer Bezirksschützenkönigin Lena Steinmaßl und der amtierenden Könige der Schützenvereine aus Kienberg, Obing, Emertsham, Peterskirchen, Seeon und Truchtlaching wurden die scheidenden Könige Alois Josef Müller und Alexander Berger mit einem Ehrentanz dankend verabschiedet.

Unsere Bezirksjugendkönigin 2015 Lena Steinmaßl (rechts) mit den "alten Königen" Alois Josef Müller (Mitte) und Jugendkönig 2015 Alexander Berger (rechts) mit ihren Begleiter/innen

Unsere Bezirksjugendkönigin 2015, Lena Steinmaßl (rechts) mit den „alten Königen“ Alois Josef Müller (Mitte) und Jugendkönig 2015 Alexander Berger (rechts) mit ihren Begleiter/innen

Bevor Schützenmeister Sepp Bernauer die Proklamation vornahm, machte er darauf aufmerksam, dass es in den 19 Jahren, seit dem die Königskette existierte, noch kein bisheriger Schützenkönig geschafft hat, ein zweites Mal die Königswürde zu erlagen. In diesem Jahr wurde der Bann gebrochen und Manuela Untermaier wurde mit einem 66,2 Teiler zum zweiten Mal nach 2013 zur neuen Schützenkönigin gekürt. Sie wird den Verein im Festjahr, das im Juni dieses Jahres gefeiert wird, würdig vertreten. Wurstkönig wurde Auflageschütze Adolf Jetzelsperger mit einem 105,0 Teiler. Den dritten Platz erreichte Alexander Berger, der mit einem 119,3 Teiler die Brezenkette überreicht bekam.

von links: Adi Jetzelsperger, Manuela Untermaier, Alexander Berger

Die neuen Schützenkönige 2016: (von links) Adi Jetzelsperger, Manuela Untermaier, Alexander Berger

Das beste Blattl des Abends erzielte Michael Müller mit einem 56,0 Teiler und durfte dafür die Jugendschützenkette in Empfang nehmen. Julia Maier erreichte mit einem 216,0 Teiler den zweiten Platz vor Brezenkönigin Sarah Winkler (320,9 Teiler).

Die neuen Jugendkönige: (von links:) Julia Maier, Michael Müller, Sarah Winkler

Die neuen Jugendkönige 2016: (von links:) Julia Maier, Michael Müller, Sarah Winkler

Den gelungenen musikalischen Rahmen übernahm dieses Jahr die Band „Ged Ned Gnau“. Die Auftritte der Tanzgruppen „Bavarian Dreamboys“ und „Highlife“ aus Unterneukirchen rundeten den Ball ab. Viele Ballbesucher ließen es sich nicht nehmen, bis spät in die Nacht hinein zu feiern.

Die Mannschaftsschützen: (von links) Johannes Müller, Katharina Bernauer, Christina Müller, Julia Bernauer, Bernhard Hausperger

SG St. Wolfgang nach Vorrunde auf Abstiegsrang

1414Nach zwei gewonnenen Rundenwettkämpfen in den ersten beiden Wettkampftagen mussten für die Wolfganger Schützen am 3. Wettkampftag der Oberbayernliga Süd-Ost vor heimischem Publikum zwei weitere bittere Niederlagen gegen den Tabellenletzten Irschenberg und dem Zweiten der Tabelle, Glonn-Zinneberg verzeichnet werden. Beide Wettkämpfe gingen 3:2 nach Punkten verloren und man befand sich so leider auf dem vorletzten, 7. Platz der Rangliste.

Beim 4. Wettkampftag in Beyharting standen die Gegner Kerschdorf und der Tabellenführer Beyharting auf dem Programm.

Da Kerschdorf auf Platz 6 der Tabelle punktgleich mit Wolfgang lag, waren beide Mannschaften zum Siegen verdammt, um einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen. Leider lieferte das Team von Hans Müller keinen guten Wettkampf ab und verlor relativ klar mit 1:4, obwohl man in den einzelnen Duellen jeweils nur knapp unterlegen war (Johannes Müller 384:386, Julia Bernauer 376:382, Katharina Bernauer 375:376, Christina Müller 373:375). Einzig Bernhard Hausperger behielt gegen Annelies Bräu mit 374 zu 370 die Oberhand.

Zum Abschluss des vierten Wettkampftages kam es dann zum Aufeinandertreffen mit dem Gastgeber und Tabellenersten Beyharting. Man konnte mit dem Spitzenreiter gut mithalten, jedoch reichte es am Ende wieder nicht zu einem Sieg (Johannes Müller 385:391, Julia Bernauer 380:383, Katharina Bernauer 377:378, Bernhard Hausperger 378:381). Nur Christina Müller konnte in einem schwachen Duell auf Position 5 gegen Max Steer aus Beyharting mit 370 zu 366 Ringen den einzigen Punkt zur 1:4 Niederlage beisteuern.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Leistung im Wettkampf zu Wünschen übrig lässt und es so fast unmöglich wird, die Klasse in dieser Saison halten zu können.

Nach einer Winterpause beginnt am 24. Januar 2016 die Rückrunde in Glonn-Zinneberg.

Die Tabelle nach der Vorrunde:

  1. Beyharting (14:2)
  2. Glonn-Zinneberg (12:4)
  3. Höhenrain (8:8)
  4. Kerschdorf (8:8)
  5. Holzolling (8:8)
  6. Schönram (8:8)
  7. Wolfgang (4:12)
  8. Irschenberg (2:14)
(von links): Bernhard Hausperger, Katharina Bernauer, Christina Müller, Julia Bernauer, Johannes Müller

Gelungener Auftakt der SG St. Wolfgang in der ObbL

Rabenden. Nachdem die erste Luftgewehrmannschaft der SG St. Wolfgang in der Saison 2014/2015 in der Bezirksoberliga Gruppe 5 den Meistertitel und somit auch den Aufstieg errungen hatte, bestreiten die Schützen Johannes Müller, Julia Bernauer, Christina Müller, Katharina Bernauer und der neue fünfte Mann Bernhard Hausperger heuer ihre Wettkämpfe in der Oberbayernliga Süd-Ost. Die sieben Gegner heißen Glonn-Zinneberg I, Holzolling II, Irschenberg I, Beyharting I, Schönram I, Kerschdorf I und Höhenrain I. Weiterlesen