Gaupokal

IMG_20160124_123120760

Jetzt für den Alzgaupokal 2017 anmelden!

Liebe Alzgauvereine, auf geht’s zum Alzgaupokal 2017!

Anders als beim Rundenwettkampf treten beim Alzgaupokal Vereine mit Schützen verschiedener Disziplinen und Altersklassen in einer Mannschaftswertung im k.o.-System gegeneinander an. Der Teiler wird dabei höher bewertet als die Ringe, dadurch ergaben sich in den letzten Jahren interessante Vergleiche mit so manchen Überraschungen.

Eine Mannschaft besteht aus fünf Schützen. Es wird Schütze gegen Schütze geschossen, wobei die Schützen der jeweiligen Disziplin und Klasse im direkten Vergleich gegeneinander antreten:

  • 1 Schütze Juniorenklasse A oder jünger (Luftgewehr oder Luftpistole)
  • 1 Schütze Auflage (Luftgewehr oder Luftpistole, Seniorenklasse m/w)
  • 2 Schützen Luftgewehr (Alle Altersklassen m/w)
  • 1 Schütze Luftpistole (Alle Altersklassen m/w)

Der Schütze mit dem höheren Ringergebnis bekommt zwei Punkte. Wer den besseren Teiler hat bekommt vier Punkte. Die Mannschaft mit den meisten Gesamtpunkten gewinnt.

Es gibt attraktive Preise zu gewinnen:

  1. Preis Gauwanderpokal und 150,00 EUR in bar (für die Vereins-, bzw. Jugendkasse)
  2. Preis 30 l Bier
  3. Preis 20 l Bier
  4. Preis 10 l Bier

Die erste Runde findet im Februar 2017 statt. Genaueres wird nach den Meldungen und der Auslosung bekannt gegeben. Die Endrunde der besten vier Mannschaften findet voraussichtlich im April in Nußdorf statt.

Die Anmeldung muss bis zum 31.01.2017 bei Norbert Alversammer erfolgen. E-Mail: alvbert@t-online.de

Mit bayerischem Schützengruß

Die Organisatoren: Robert Wöfle (Tel. 0170 7870557) und Norbert Alversammer (0157 33690915)

Hier die komplette Ausschreibung:

Ausschreibung Gaupokal 2017

Gaupokal.001

Regeln Gaupokal 2016

Regeln

Mannschaftszusammensetzung:

Eine Mannschaft besteht aus 5 Schützen. Es werden nur vollzählige Mannschaften gewertet. Ein Vorschießen einzelner Mannschaftsschützen ist nicht möglich.

Schützen sind nur beim Erstverein starberechtigt. Zweitmitglieder sind nicht erlaubt. Es wird Schütze gegen Schütze geschossen, wobei die jeweilige Disziplin und Klasse gegen einander antritt. Weiterlesen