Sport

LuPiMannschaft SGi Traunwalchen2016/20174

Gauklassentitel für Traunwalchener Pistoleros

Die Luftpistolenmannschaft der Schützengilde Traunwalchen hat in der abgelaufenen Rundenwettkampfsaison 2016/2017 im Alzgau Trostberg erstmals in ihrer Geschichte den Meistertitel in der Gauklasse errungen. In einer ausgeglichenen Liga war man am Ende mit 12 : 8 Punkten gleichauf mit drei weiteren Mannschaften, sodass das Ringergebniss den Ausschlag geben musste. Hier hatten die Traunwalchener mit 1410,5 Ringen den besten Schnitt aufzuweisen. Bester Schütze war Mannschaftsführer Stefan Schaller, der mit einem Ringschnitt von 365,3 Ringen in der Einzelwertung der Gauklasse den zweiten Platz belegte.

LuPiMannschaft 2016

Das Bild zeigt die eingesetzten Traunwalchner Luftpistolenschützen (v.l.n.r.) Martin Kurz (3 Einsätze/324,2 Ringe), Thomas Miesgang (7/347,3), Stefan Alversammer (9/354,8), Norbert Alversammer (1/340,5), Stefan Schaller (10/365,3), Michael Alversammer (1/325,4) und Jochen Brunner (9/355,2).

SG St. Wolfgang - Michael Müller holt Titel HP

Michael Müller ist Oberbayerischer Meister

Rabenden. Bei den oberbayerischen Meisterschaften der Sportschützen auf der Olympia-Schießanlage in München-Hochbrück hat sich der 14-jährige Michael Müller sensationell den Meistertitel geholt.

Michael Müller startete mit dem Luftgewehr in der Schülerklasse männlich (10 bis 14 Jahre), schoss 94 und 97 Ringe und konnte sich somit mit einem Gesamtergebnis von 191 Ringen den ersten Platz sichern. Somit ist Michael Müller der zweite Vereinsschütze nach Johannes Müller (vier ObbM-Titel), der den Titel des Oberbayerischen Meisters erringen konnte.

Auch Julia Schreier lieferte ein gutes Ergebnis ab. Die erste Serie startete sie nur mit 88 Ringen, konnte sich aber in der zweiten Serie auf 95 steigern und erreichte mit einem Gesamtergebnis von 183 Ringen den 28. Platz in der Schülerklasse weiblich.

Mit einem Mannschaftsergebnis von 539 Ringen erreichten die drei St. Wolfganger Jungschützen einen guten 9. Platz in der Schülerklasse. In der Wertung: Michael Müller (191 Ringe), Julia Schreier (183) und Moritz Wimmer (165).

Mit diesen Ergebnissen dürften sich die drei Schüler für die bayerische Meisterschaften, die am 15. Juli in München-Hochbrück stattfinden, qualifiziert haben.

SG St. Wolfgang - Meister 2015

SG St. Wolfgang 1 beendet RWK-Saison

Rabenden. Nach einer durchwachsenen Vorrunde mit teilweise guten Leistungen, aber nur wenigen Erfolgen ging es für die erste St. Wolfganger Mannschaft, die ihre Wettkampfsaison in der Bezirksoberliga Gruppe Süd-Ost 2 bestreitet, in der Rückrunde weiter.

Im ersten Duell gegen den Aufstiegsfavoriten Endorf waren die ersten Serien der einzelnen Schützen stark, dann konnte man aber nicht mehr mit dem Gegner mithalten und verlor folgerichtig mit 0:4 Einzelpunkten (Julia Bernauer 383:391, Katharina Bernauer 378:385, Christina Müller 385:390 und Johannes Müller 379:382).

Im nächsten Wettkampf konnte die SG St. Wolfgang gegen den Tabellenletzten SG Amerang mit 3:1 nach Punkten einen Sieg einfahren. Julia Bernauer mit 385 zu 384 Ringen sowie Christina Müller (380:379) konnten ihr Duell knapp mit jeweils einem Ring für sich entscheiden, Katharina Bernauer verlor in ihrer Paarung ebenfalls sehr knapp mit 379 zu 380 Ringen. Johannes Müller (379:373) steuerte den dritten Einzelpunkt zum Erfolg bei.

Gegen Eichham-Weildorf lieferte das Team von Coach Hans Müller die schwächste Leistung der Saison ab und war deshalb chancenlos.

Beim Heimkampf gegen den starken Gegner aus Lampoding musste die erste St. Wolfganger Mannschaft eine weitere Niederlage hinnehmen. Mit mäßigen Leistungen (Julia Bernauer 378, Christina Müller 380, Katharina Bernauer 379 und Johannes Müller 376 Ringe) machte lediglich Johannes Müller den einzigen Einzelpunkt.

Zum Saisonabschluss konnte die SG St. Wolfgang einen versöhnlichen Jahresabschluss feiern, in dem man den Gegner aus Kirchensur mit 3:1 Punkten besiegte. Christina Müller mit 385 zu 379, Katharina Bernauer mit 380 zu 379 sowie Johannes Müller mit 388 zu 379 Ringen sorgten für die drei Einzelsiege. Julia Bernauer musste sich mit 382 zu 384 Ringen geschlagen geben.

Mit insgesamt vier Erfolgen bei sechs Niederlagen schließen die Geschwister Johannes (Saisonschnitt 380,89) und Christina Müller (381,90), sowie Julia (383,80) und Katharina Bernauer (381,00) die Saison auf dem vierten Tabellenrang ab.

img_0922

Gau Oldie Cup 2016 bei der ZSG Altenmarkt e.V.

Walter Handschuh gewinnt Gau-Oldie-Cup 2016
FSG Tacherting beste Mannschaft
Altenmarkt (M.A.) Die Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Altenmarkt hat sich dieses Jahr bereit erklärt, den Gau-Oldie-Cup durchzuführen, zu dem bereits zum 15. Mal eingeladen wurde. Startberechtigt waren alle Schützen des Alzgau Trostberg ab dem Jahrgang 1960. Die jüngste Teilnehmerin ist 57 Jahre, der älteste  Teilnehmer stolze 88 Jahre alt. Je nach Jahrgang wird ein Altersbonus angerechnet. Gewertet wurde nach der Ring-Blattl-Wertung, also je niedriger die Zahl desto besser. Leider war die Beteiligung mit insgesamt 36 Schützen eher enttäuschend. Diejenigen, die teilgenommen haben, hatten jedoch ihren Spaß am Wettkampf und beim gemütlichen Beisammensein. Weiterlesen