Versicherung

Erweiterter Versicherungsschutz für Öffentlichkeitsarbeit

Seit dem 01.01.2016 müssen für folgende Veranstaltungen von Mitgliedsvereinen des Alzgaus Trostberg keine Gästeversicherungsscheine (Tagesversicherungen) für nicht im BSSB versicherte Teilnehmer und Gäste mehr ausgefüllt werden:

  1. großen überregionalen Schießveranstaltungen, welche von Mitgliedsvereinen auf Bezirks- bzw. Gauebene veranstaltet werden (z. B. Gauschießen)
  2. den einmal jährlich bundesweit ausgeschriebenen „Wochenende der Schützenvereine
  3. öffentlich ausgeschriebene Werbeveranstaltungen eines Schützenvereins (z.B. Aktionstage, Tage der offenen Tür usw.)
  4. öffentlich ausgeschriebene „Bürgerschießen“ und dergleichen
  5. öffentlich ausgeschriebene Schießen mit caritativem bzw. wohltätigem Zweck

Darüber hinaus ist auch für folgende Personengruppen keine Gäste- bzw. Tagesversicherung mehr notwendig:

  1. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die noch nicht in den Verein aufgenommen sind.
  2. Ausländische Personen bei denen derzeit ein Asylverfahren oder vergleichbares Verfahren in der Bundesrepublik Deutschland läuft.

Der Versicherungsschutz beginnt mit dem Eintreffen am Veranstaltungsort und endet mit dessen Verlassen. Unfälle und Schäden, die sich auf dem direkten Weg zu und von der jeweiligen Veranstaltung ereignen, sind nicht vom Versicherungsschutz umfasst.

Asylbewerber im Schützenverein

Viele Menschen in Syrien, Afghanistan, dem Irak und vielen weiteren Krisenregionen auf der Welt machen sich auf dem Weg nach Europa um Sicherheit und Unterkunft zu finden. Für viele Bürgerinnen und Bürger ist es selbstverständlich Flüchtlingen zu helfen. Oftmals wird man dabei mit brutalen Schicksalen konfrontiert.

Eine Aufgabe in diesem Zusammenhang ist es, die Flüchtlingen, die auf unabsehbare Zeit bei uns bleiben werden in unsere Gesellschaft zu integrieren. Hierbei können auch Schützenvereine, wenn dazu die Bereitschaft im Verein besteht, wertvolle Hilfe leisten. Gerade in den Schützenvereinen lassen sich christliche Werte und Traditionen vermitteln und auch aus erster Hand erleben.

Um zur Integration von Asylbewerbern einen Beitrag zu leisten, hat der BSSB den Vereinen einen erweiterten Versicherungsschutz zur Verfügung gestellt.

Asylbewerber, deren Asylverfahren in Deutschland durchgeführt wird, dürfen ohne Lösen eines Tagesversicherungsscheins am Vereinsschießen teilnehmen. Es gelten für Asylbewerber die gleichen Versicherungssummen, wie sie auch bei anderen Schützen gelten. Bei weiteren Unklarheiten oder im Schadensfall steht das Versicherungsbüro des BSSB gerne für Auskünfte zur Verfügung.

Versicherung

Allgemeines

Über die Sammel-Haftpflicht-, Unfall- und Rechtsschutzversicherung des Bayerischen Sportschützenbundes e.V. sind alle Mitglieder und Vereine automatisch versichert.

Die Vereine brauchen die durch die Sammelversicherung umfassten Risiken deshalb nicht mehr zusätzlich selbst zu versichern. Welche Risiken bereits abgesichert sind kann unter folgenden Punkten auf der Homepage des BSSB nachgelesen werden:

  1. Haftpflichtversicherung
  2. Unfallversicherung
  3. Verbands-Rechtsschutz  NEU!

Es gibt auch noch die Möglichkeit weitere Versicherungen über den BSSB abzuschließen. Weitere Informationen zu den Versicherungsmöglichkeiten und die Kontaktdaten zur Versicherungsagentur des BSSB sind auf der Homepage des BSSB zusammengestellt.

Zur Versicherungsseite des BSSB

 

Tagesversicherungskarten

Sollten Tagesversicherungskarten benötigt werden, können diese bei Peter Heinze (Pokale Heinze) abgeholt werden.