Der Alzgau

Der Alzgau Trostberg wurde als 17. Gauverband am 18. Januar 1925 Mitglied im Bayerischen Schützenverband. Als 1. Gauschützenmeister wurde Elektromeister Max Federhofer gewählt. Bereits bei der Gründung traten 12 Schützenvereine mit 261 Mitglieder bei. Bis zum Kriege wurden die Aktivitäten forciert. 1935 waren es schon 723 Mitglieder in 15 Schützengesellschaften. Während des zweiten Weltkrieg mussten die Aktivitäten ruhen.

1954 konnte ein Neuanfang gewagt werden. Die maßgebende Triebfeder bei der Wiedergründung war Max Federhofer, der wieder zum 1. Gauschützenmeister gewählt wurde. Alle 15 Schützengesellschaften schlossen sich wieder an. Bereits 1957 konnte das 1. Gauschießen nach dem Kriege abgehalten werden, das seitdem ununterbrochen jedes Jahr durchgeführt wird.

Außerdem werden Rundenwettkämpfe, Gaumeisterschaften, Vergleichskämpfe, Damenpokalschießen und Jugendmeisterschaften abgehalten. Des weiteren verfügt der Alzgau Trostberg über einen Gaujugendkader und über einen Leistungsverein für weiterführende Meisterschaften.

Mittlerweile sind 38 Vereine mit ca. 3.500 Mitgliedern angeschlossen.

IMG_7639

2. Platz für SG St. Wolfganger Schüler beim Shooty Cup

Rabenden/München-Hochbrück. Nachdem die Jungschützen Julia Schreier und Michael Müller der SG St. Wolfgang beim Shooty-Cup auf Bezirksebene schon groß auftrumpften und den ersten Platz erreichten, konnten sie auch beim bayernweiten Vergleich eine sehr starke Leistung abrufen. Julia Schreier erzielte 191 und Michael Müller 188 Ringe, was ein Mannschaftsergebnis von 379 Ringen bedeutete. Damit musste man sich nur dem Team aus Franken (384 Ringe) geschlagen geben und konnte so den zweiten Rang von insgesamt 36 Mannschaften erreichen.

Leider ist hier der Modus so ausgelegt, dass sich nur beste Mannschaft für den Finalwettbewerb auf Landesebene qualifiziert. Trotzdem stellt dieses Ergebnis einen bisher unerreichten Erfolg für den Schützenverein SG St. Wolfgang dar.

Ebenfalls vom Alzgau Trostberg war die SG Nussdorf beim Shooty-Cup vertreten. Die Mannschaft wurde mit 175 Ringen von Martin Klauser und 141 Ringen von Christoph Pöschl als Letzte der Rangliste geführt, können aber trotzdem stolz darauf sein, beim Shooty Cup auf Bayernebene dabei gewesen zu sein.

SG St. Wolfgang - Michael Müller holt Titel HP

Michael Müller ist Oberbayerischer Meister

Rabenden. Bei den oberbayerischen Meisterschaften der Sportschützen auf der Olympia-Schießanlage in München-Hochbrück hat sich der 14-jährige Michael Müller sensationell den Meistertitel geholt.

Michael Müller startete mit dem Luftgewehr in der Schülerklasse männlich (10 bis 14 Jahre), schoss 94 und 97 Ringe und konnte sich somit mit einem Gesamtergebnis von 191 Ringen den ersten Platz sichern. Somit ist Michael Müller der zweite Vereinsschütze nach Johannes Müller (vier ObbM-Titel), der den Titel des Oberbayerischen Meisters erringen konnte.

Auch Julia Schreier lieferte ein gutes Ergebnis ab. Die erste Serie startete sie nur mit 88 Ringen, konnte sich aber in der zweiten Serie auf 95 steigern und erreichte mit einem Gesamtergebnis von 183 Ringen den 28. Platz in der Schülerklasse weiblich.

Mit einem Mannschaftsergebnis von 539 Ringen erreichten die drei St. Wolfganger Jungschützen einen guten 9. Platz in der Schülerklasse. In der Wertung: Michael Müller (191 Ringe), Julia Schreier (183) und Moritz Wimmer (165).

Mit diesen Ergebnissen dürften sich die drei Schüler für die bayerische Meisterschaften, die am 15. Juli in München-Hochbrück stattfinden, qualifiziert haben.

SG St. Wolfgang - Erfolg beim Shooty Cup HP

Erfolg der SG St. Wolfgang beim Shooty Cup

Rabenden/München-Hochbrück.  Die Jungschützen Julia Schreier (rechts) und Michael Müller (links) haben beim Shooty Cup auf Bezirksebene in München-Hochbrück einen hervorragenden Erfolg errungen. Mit dem Luftgewehr setzten sich die beiden Schüler mit einem sehr starken Gesamtergebnis von 376 Ringen (Einzelergebnis 191 bzw. 185 Ringe) klar durch. Die nächstbesten Mannschaften folgten mit jeweils 361 Ringen auf den Plätzen 2 und 3. In der Einzelwertung war Julia Schreier ebenfalls Erstplatzierte mit dem vorher genannten Resultat (94 und 97 Ringe). Michael Müller konnte auch noch eine Platzierung unter den ersten 10 Schützen erreichen. Insgesamt nahm die SG St. Wolfgang mit vier Schülermannschaften am Shooty Cup teil.

Bei diesem Wettbewerb setzt sich eine Mannschaft aus zwei Schützen aus dem Schülerbereich zusammen, welche jeweils 20 Wettkampfschüsse absolvieren. Die Einzelergebnisse der beiden Jungschützen werden anschließend zusammenaddiert und mit anderen Mannschaften verglichen.

Der bayernweite Vergleich findet am 8. Juli 2017 ebenfalls in München-Hochbrück statt.

Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter/in gesucht: Verwaltung der Homepage

Der Alzgau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n oder mehrere ehrenamtliche/n Mitarbeiter/in zur Unterstützung der Verwaltung der Homepage des Alzgaus.

Du solltest folgende Aufgaben übernehmen:

  • Erstellen von Beiträgen für den Alzgau
  • Überprüfen, Korrektur und Freigabe von Beiträgen unserer Mitgliedsvereine
  • Einstellung von Ergebnissen von Schießwettbewerben
  • ggf. bei entsprechenden Kenntnissen: Weiterer Ausbau des Online-Angebots des Alzgaus

Was Du mitbringen solltest:

Mindestens:

  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Technisches Grundverständnis von Textverarbeitungs- und Grafikverarbeitungsprogrammen
  • Lernbereitschaft
  • PC/Laptop/Mac muss vorhanden sein

Wünschenswert:

  • Kenntnisse in HTML, PHP
  • Erste Erfahrungen mit WordPress
  • Der Tätigkeitsort ist zu Hause. Eine ausführliche Einarbeitung ist gewährleistet.

Sende Deine „Bewerbungsunterlagen“ bitte an alzgau@alzgau.de. Ein kurzes Anschreiben mit Deinen Kontaktdaten und Angabe der bisherigen Erfahrungen, die Du in dem Bereich bereits gesammelt hast reicht aus.

Für Rückfragen steht Dir als Ansprechpartner 2. Gauschützenmeister Tobias Gerauer unter Telefonnummer 08622 / 985 96 83 oder per E-Mail unter der o.g. E-Mail-Adresse zur Verfügung.

IMG_9076

Gaujugendpokal in Baumburg

Auch heuer fand natürlich wieder der Gaujugendpokal mit Jahrgangsmeisterschaft für Luftgewehr und -pistole statt. Diesmal am Stand der FSG Baumburg, bei deren Helfern wir uns nochmals für die einwandfreie Durchführung bedanken.

Waren die Gaujugendleiter am Sonntag mittag noch skeptisch, ob diesmal wieder die 100-er Grenze bei der Teilnehmerzahl erreicht werden kann, war es allen am späten Nachmittag klar. Es war brechend voll. Trotzdem hielt sich die Wartezeit in Grenzen und voller Freude konnte man am Schluß 111 Teilnehmer notieren! Weiterlesen